FÜR DAS WOHL IHRER GELENKE

Orthopädie

IN BEWEGUNG SEIN – IN BEWEGUNG BLEIBEN

Orthopädie

Die Orthopädie setzt sich mit dem Bewegungsapparat des Menschen auseinander. Erkrankungen, Schäden und Schmerzen der Knochen, Gelenke, Muskeln, Sehnen und Bänder können Patienten jeder Altersklasse betreffen. Probleme am Bewegungsapparat können angeboren sein oder abnutzungsbedingt sowie als Folge eines Unfalls oder einer Überbelastung entstehen. In unserem Gesundheitszentrum setzen wir sowohl auf konservative Verfahren wie Spezialverbände, Tapes und weitere Hilfsmittel wie Einlagen, Schienen, Gehhilfen, etc. Wenn nötig, kommen modernste ambulante Operationsmethoden zum Einsatz.

Termin vereinbaren

Krankheitsbilder

Durch Belastung der Handgelenke kann es zu einer Nerveneinklemmung in der Handwurzelregion kommen. Die Folge sind Gefühlsstörungen und Lähmungserscheinungen an der betroffenen Hand. Unser Therapiekonzept besteht zunächst aus einem konservativen Ansatz mit Schienung und entzündungshemmenden Medikamenten. Führt dies nicht zum Erfolg, ist eine Operation notwendig, um eine Nervenschädigung zu vermeiden.

Der Riss des vorderen Kreuzbandes ist eine häufige und schwere Verletzung des Kniegelenks. Je nach Art des Risses und dem Ausmass der Instabilität im Knie besteht die Therapie aus konservativen oder operativen Methoden. Ziel der Behandlung ist es, das Knie wieder zu stabilisieren und eine Rückkehr in den gewohnten Alltag zu ermöglichen.

Die Arthrose des Kniegelenks zählt zu den häufigsten degenerativen Gelenkserkankungen. Durch die Abnutzung des Knorpels kommt es zu Schmerzen im Kniegelenk, Hinken und Ausweichbewegungen. Ziel der Diagnostik und der Therapie sind eine Schmerzreduktion und die Vermeidung von Fehlhaltungen.

Bei vielen Sportarten können leichte oder schwerere Verletzungen entstehen. Freizeitsportler sind gleichermassen betroffen wie Spitzensportler. Für einen schnellen und erfolgreichen Heilungsverlauf ist eine unmittelbare Diagnosestellung besonders wichtig. Unsere Spezialisten wählen in Absprache mit Ihnen die beste Therapie, inkl. der begleitenden Massnahmen wie Physiotherapie etc.

Behandlungen

Sobald eine präzise Diagnose vorliegt, erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam einen Behandlungsplan. Zur Unterstützung der Genesung setzen wir unter anderem auf den Einsatz von körpereigenen Substanzen wie zum Beispiel Platelet-Rich-Plasma, (PRP) aus Eigenblut. So schliessen wir Nebenwirkungen weitgehend aus und behandeln Sie den Anti-Dopinggesetzen entsprechend.

Die Operation beim Karpaltunnelsyndrom erfolgt ambulant und in unserem eigenen modernen Operatiossaal (Klasse I). Ziel der Operation ist die Entlastung des betroffenen Nervs. Der Eingriff erfolgt minimal-invasiv oder endoskopisch. Der kurze Eingriff wird in lokaler Betäubung durchgeführt.

Ein Riss des vorderen Kreuzbandes kann konservativ (Physiotherapie und schmerzlindernde Medikamente) oder operativ behandelt werden. Ob eine Operation notwendig wird, hängt unter anderem von Ihrem körperlichen Anspruch, Ihrem Alter, dem Ausmass der Instabilität und von Begleitverletzungen ab. In unserem Gesundheitszentrum erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan.

Das Behandlungskonzept der Arthrose besteht aus Schmerzlinderung, Steigerung der Beweglichkeit und Vermeidung von Fehlhaltungen. Es kommen schmerz- und entzündungshemmende Medikamente und Präparate in Kombination mit Physiotherapie zum Einsatz. Auch körpereigene Stoffe wie Platelet-Rich-Plasma (PRP) aus Eigenblut oder Hyaluronsäure werden in der modernen Arthrosetherapie eingesetzt.

Orthopädie

Termin buchen

Termin online buchen
Orthopädie

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen